Chirurgie


Ambulante Chirurgie

Unter einer ambulanten Operation versteht man bestimmte chirurgische Leistungen, die in der Praxis, Praxisklinik oder im Krankenhaus ohne anschließende Übernachtung (Hospitalisation) erbracht werden.

Das Ziel ambulanter Operationen ist es, über geeignete tarifliche Rahmenbedingungen unnötige vollstationäre Krankenhausbehandlungen zu vermeiden, falls die Erkrankung und der Patient dies zulassen. So kann oftmals eine patientengerechtere und wirtschaftlichere Versorgung sichergestellt werden. Gerade für die Nachsorge einer solchen Behandlung spielt die Kooperation von Krankenhaus und niedergelassenen Leistungserbringern (Ärzte, Physiotherapeuten) eine wichtige Rolle.

Wir bieten Ihnen zeitgemäß, patientenfreundlich, komfortabel und sicher in modernen, zertifizierten OP-Räumen ambulante Operationen, morgens operiert, abends zu Hause.


Unfallchirurgie


Knochenchirurgie

Hallux valgus und Hallux rigidus (Zehenballenoperationen), Hammerzehen-OP, Exostosenabtragung, Ganglionentfernung, Amputationen


Weichteilchirurgie


 

Selbstverständlich werden sie nach erfolgter Operation in entsprechend ausgerüsteten
Aufwachräumlichkeiten fachkundig betreut und überwacht.